75. Grundschule Dresden-Leutewitz

Sekretariat: 0351 4224721

Hochsprung mit Musik 2013

 Unser Schulwettkampf „Hochsprung mit Musik“

In den letzten beiden Wochen trainierten alle Klassen im Sportunterricht fleißig die Disziplin Hochsprung.
Die besten Hochspringer aus den 3./4. Klassen trafen sich am 15. Oktober 13 zum gemeinsamen Hochsprungwettkampf. Alle waren aufgeregt, stolz und voller Kampfgeist.

Nach einer rhythmischen Erwärmung begannen sich dann die Sportler Höhe für Höhe voran zu arbeiten. Am Anfang ging es flott und die Hochsprunglatte wackelte nur selten. Die Zuschauer beobachteten das Geschehen von der Empore aus und spendeten oft Beifall. Während der niedrigeren Sprungbereiche lief flotte Musik, was die Bewegungsintensität unterstützte. Als noch alle Kinder im Wettkampf waren, legten Frau Antes und Herr Helbig die Latte auf, später übernahmen das ausgeschiedene Kinder.

Ja, irgendwann gerieten manche Sportler an ihre Höhengrenze und schieden nach dem 3. Versuch aus. Es wurden immer weniger Kinder, die Spannung stieg von cm zu cm. Irgendwann wurde die Musik abgeschaltet und es kehrte knisternde Ruhe in die Turnhalle ein. Die wenigen Hochspringer brauchten höchste Konzentration. Zuletzt waren nur noch Viertklässler an der Hochsprunganlage. Bei den Sprüngen ab 1,10 m gab es oft Beifall und Wellen der Begeisterung.

Höhepunkt war gegen Ende der Schulrekordversuch von Johannes Stein. Er hatte schon 1,20 m geschafft und die Latte lag schließlich bei 1,23 m. Trotz größter Kraftanstrengung scheiterte Johannes an dieser Höhe, aber alle waren voller Bewunderung für seine Leistung und seine tollen Sprünge.

Alle Sportler versammelten sich am Schluss noch einmal zur Teilnehmer – und Siegerehrung. Mit Freude nahmen die jungen Sportler die Urkunden aus den Händen von Frau Antes entgegen.

Wettkampfergebnisse