Sekretariat: 0351 4224721

Informationen zur Corona- Pandemie

Donnerstag, den 02.04.2020, 14 Uhr

Elternbrief des Staatsministeriums für Kultus veröffentlicht am 02.04.2020

 

Donnerstag, den 26.03.2020, 14 Uhr

Allgemeinverfügung vom 23.März 2020

Dienstag, den 17.03.2020, 13.30 Uhr

Ab Mittwoch, den 18.03.20, gilt nun die unten stehende Allgemeinverfügung des SMK samt genauer Vorgaben und Nachweisführungen für Betreuungszwecke von Kindern an Grundschulen und Horten.

Dieses genau definierte Betreuungsangebot ist an der 75. Grundschule abgesichert und wird Eltern, die in den Bereichen der kritischen Infrastruktur arbeiten, helfen, die beruflichen und familiären Belange in Einklang zu bringen.

Ein wichtiger Punkt hierbei ist die Mittagsversorgung. Während zunächst für heute (17.03.20) bei allen Schulspeisungsfirmen das Essen vom Schulverwaltungsamt Dresden zentral storniert wurde, bietet „März Menü“ ab 18.03.20 wieder eine individuelle Menüversorgung  an der 75. Grundschule an.

Voraussetzung ist, dass die Eltern, deren Kinder lt. den Vorgaben das Betreuungsangebot wahrnehmen können, eigenverantwortlich bei genannter Firma unter Tel. 0351 – 4210347 ein solches Menü in der Einzelverpackung  bis spät. 07:30 Uhr des jeweiligen Tages bestellen und damit dessen Anlieferung an die Schule beauftragen.

Wir wünschen allen Schülern (und auch den Eltern) weiterhin viel Freude und Erfolg bei den selbständig zu erledigenden Lernaufgaben und gute Gesundheit!

 

Montag, den 16.03.2020, 20 Uhr

NEU! Mittagessenversorgung

Bereits ab Dienstag, 17. März 2020, wird die Mittagessenversorgung an den kommunalen Schulen in Dresden vorläufig bis zum 17. April 2020 ausgesetzt. Wir bitten alle Eltern, die Kinder mit einem entsprechenden Lunchpaket zu versorgen. Die Mittagsversorgung in den Einrichtungen zur Notbetreuung, beginnend ab 18. März, wird über die Schulleitung in Abstimmung mit den Eltern organisiert.

siehe Link: dresden.de

 

Liebe Eltern, über den aktuellen Stand können Sie sich auf der Seite des Staatsministeriums für Kultus informieren.

www.bildung.sachsen.de

Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetz 

Formular für Eltern zur Notbetreuung

 

Montag, den 16.03.2020, 13 Uhr

Liebe Eltern,

wie Sie bereits seit letzten Freitag, den 13. März, den Medienberichten entnehmen konnten, ist die Schulpflicht sachsenweit ausgesetzt worden, d.h. Eltern können zunächst eigenständig die Entscheidung zum Schulbesuch ihres Kindes treffen. Unterricht findet nicht statt.

Diese Regelung wurde schwerpunktmäßig für Montag / Dienstag gesetzt. Ab Mittwoch, den 17.03.2020, entscheiden die Gesundheitsbehörden über evtl. Schulschließungen in größerem Umfang. Bisher ist dazu nichts Näheres bekannt gegeben worden.

Bereits ab heute haben sehr viele Eltern eine Betreuung der Kinder im häuslichen Bereich organisiert und damit die Zurücknahme der sozialen Kontakte aufgrund des permanenten Übertragungsrisikos in großen Teilen mit gewährleistet. Dafür sind wir sehr dankbar.

Eine Notbetreuung für die ankommenden Kinder ist und wird weiterhin gewährleistet. Allerdings sollte jede Familie, jedes Elternteil sehr genau überlegen, ob das Kind zwingend in der Schule betreut und beaufsichtigt werden muss oder ob nicht doch Möglichkeiten bestehen, den Aufenthalt in einer ansteckungsgefährdeten Gemeinschaftseinrichtung, wie es auch die 75. Grundschule ist, zu vermeiden. Bei Berufsgruppen mit besonderen Aufgaben für das staatliche Gemeinwesen, z.B. Gesundheits – und Pflegeberufe, Polizei, Feuerwehr, Versorgungsverantwortlichkeiten usw. hat eine Notbetreuung der Kinder eindeutig höhere Priorität  als bei anderen Berufsgruppen, was ich zu beachten bitte.

Wenn Kinder zur Notbetreuung kommen müssen, dann ist Tagesbeginn in der Schule wie gewohnt um 07:30 Uhr.

Aufhebung der Schulpflicht ist nicht gleichbedeutend mit Aussetzung des gesamten schulischen Lernens. Deshalb werden die Klassen- und Fachlehrer gemeinsam mit den Elternsprechern die Verteilung und Versendung von selbstständig umsetzbaren Lernaufgaben und lernunterstützenden Onlineaufgaben vornehmen und den Kindern über die Elternkontakte zur Verfügung stellen. Ich bitte Sie, die Kinder zu einer regelmäßigen Erfüllung der Lernaufgaben anzuhalten.

Sekretariat und Schulleitung sind zunächst wie gewohnt besetzt. Für Fragen und Gedankenaustausch stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Wenn Sie im familiären Umfeld Krankheits –  oder Verdachtsfälle zum neuartigen Coronavirus haben, so bitten wir Sie, uns diese umgehend mitzuteilen.

Zu weiteren Veränderungen oder Neuigkeiten im Prozess von Notbetreuung und/oder Schulschließung halten wir Sie auf dem Laufenden. Ich wünsche den Schülern und allen Familien viel positive Energie und ein starkes Immunsystem.

Ihr Dieter Helbig
Schulleiter