Sekretariat: 0351 4224721

Author Archives: Admin

  1. 22. Tischtennisturnier 2023

    Kommentare deaktiviert für 22. Tischtennisturnier 2023

    Für diesen besonderen sportlichen Höhepunkt am 19. Januar 23 hatten sich über 30 Kinder der Klassen 2 bis 4 angemeldet.

    Herr Dittrich (Papa von Niklas Klasse 3b) und Herr Kunze (Erzieher) hatten die Gruppeneinteilungen für die Anfänger und Fortgeschrittenen in den Vorrunden bereits vorgenommen, so dass wir sofort in die Spiele einsteigen konnten.

    Herr Dittrich, der ein erfahrener Tischtennisspieler ist, erläuterte das Reglement für unser Turnier und lenkte das Sportereignis von seinem Schiedsrichterplatz aus.

    Zugegen war auch Herr Renner, unser Fördervereinsvorsitzender, der die attraktiven Siegerpreise mitgebracht und aufgebaut hatte. Im Verlaufe des Turniers verfolgten auch immer wieder zahlreiche Zuschauer (Hortkinder, Lehrer und Erzieher, Eltern, Großeltern) vom „Balkon“ aus das Wettkampfgeschehen. Das spornte natürlich an.

    Bis alle Vorrundenspiele absolviert waren, dauerte es einige Zeit. Jeder gab sein Bestes und die Freude über den Sieg oder ein wenig Enttäuschung über die Niederlage lagen eng beieinander. Aber insgesamt überwog die allgemeine Begeisterung am Tischtennissport und jeder hat etwas an Können dazugewonnen, indem er sich mit anderen Kindern in mehreren Spielen gemessen hat.

    Wir hatten diesmal zwar eine Ergebnisübersicht an die Leinwand projiziert, aber die Wintersonne an diesem Nachmittag erschwerte die Sicht ungemein, weshalb alle gespannt waren, welche Zwischenerbnisse Herr Dittrich bekannt zu geben hatte.

    Nun ging es Schlag auf Schlag: Halbfinalspiele, Finalspiele und schon standen die Sieger und vorderen Platzierungen fest. Insbesondere bei diesen Spielen herrschte Spannung vom ersten Aufschlag bis zum letzten Punkt. Da war höchste Konzentration gefragt.

    Die Begeisterung und der Beifall der Zuschauer waren für die Spieler Anerkennung und Genugtuung zugleich. Diese Mädchen und Jungen hatten sich die Hauptpreise des Fördervereins redlich verdient und freuten sich sehr darüber. Für alle anderen Teilnehmer gab es nach alter Tradition zum Abschluss eine „Capri Sonne“ und eine Erinnerungsurkunde.

    Ein paar abschließende Worte von Herrn Dittrich, Herrn Renner und vom Schulleiter unterstrichen noch einmal, dass wir einen unvergesslichen und schönen sportlichen Nachmittag miteinander verbracht hatten.

    In einer Email schrieb Herr Dittrich u.a.: „Ich fand, uns allen ist das gestrige TT Turnier sehr gut gelungen und mein Eindruck war auch, dass die Kinder viel Spaß hatten.“ Dem kann man nur zustimmen – ich möchte mich noch einmal bei allen Helfern und Beteiligten dafür herzlich bedanken.

    Ihr und Eurer Schulleiter Herr Helbig

     

  2. Weihnachtsgrüße 2022

    Kommentare deaktiviert für Weihnachtsgrüße 2022

    Liebe Familien und Freunde der 75. Grundschule Dresden-Leutewitz,


    nicht mehr lange und das Jahr 2022 ist auch schon wieder Geschichte.

    Insgesamt war es kein leichtes Jahr, denn Höhen und Tiefen, Freude und Traurigkeit, Leichtigkeit und Sorge lagen oft eng beieinander und wurden nicht selten unterschiedlich betrachtet, bewertet und eingeordnet.
    Aber wir haben in der Schule viel geschafft und sind vor allem froh und glücklich, seit dem Frühling mit unseren Schülerinnen und Schülern wieder einen normalen, vielfältigen und ausgefüllten Lernalltag gestalten zu können.
    Auch Sie werden mit Ihren Kindern die Adventszeit gewiss auch wieder zufriedener und umfassender als in den letzten beiden Jahren genossen haben.
    Endlich wieder Weihnachtsmärkte und -konzerte, endlich wieder Besuche und Treffen ohne amtliches Regelwerk, endlich wieder Bummeln, Einkaufen und Gaststättenbesuch ohne Zwänge und Kontrollen. All das gehört 2022 wieder zur neu erwachten Adventsbetriebsamkeit, wie sie von den Menschen in den letzten Jahren schmerzlich vermisst wurde.

    Auch in der Schule spürt man eine andere, eine gelöstere Vorfreude als in Zeiten von Inzidenz und Isolation. Zwar ist die Welle an Erkältungskrankheiten auch an der 75. Grundschule nicht spurlos vorüber gegangen – zeitweise fehlten in jeder Klasse zahlreiche Kinder – ,aber die Eltern haben jeweils mit dem Kinderarzt in Eigenverantwortung  die medizinischen Belange regeln können, ohne dass Konsequenzen für die Schule damit verbunden gewesen wären.

    Vor allem bin ich hinsichtlich der gesundheitlichen Stabilität meiner Lehrerinnen sehr dankbar, denn einsatzfähige Lehrkräfte sind die erste Voraussetzung für einen kontinuierlichen Schulbetrieb. Wenn das nicht gegeben ist, kann es auch weiterhin zum Homeschooling kommen, wie die Beispiele anderer Schulen zeigen.

    Die Schwibbögen und die große Pyramide, gefertigt durch unseren früheren Hausmeister Herrn Lutz Grundmann, haben uns nun wieder durch die Adventszeit begleitet. Insbesondere unsere Erstklässler waren erfreut und überrascht, als sie das zum ersten Mal sahen.
    Auch in den Klassenzimmern gab es während dieser Dezemberwochen viel Vorfreude und Adventsstimmung in Form von Gedichten, Geschichten, Liedern, Gesprächen und Feierlichkeiten.

    Das Schönste aber war wohl ein Ereignis, das wir schon 2020 und 2021 geplant hatten, aber jedesmal absagen mussten:

    Die Veranstaltung mit dem Musiktheater Dirk Preuße aus Leipzig mit dem Leise-Töne-Liedkonzert „Was liegt wohl unterm Tannenbaum?“

    Diesmal hinderte uns nichts daran, diese musikalische Weihnachtsaufführung zu genießen und den Liedern und der Musik zu lauschen.
    Den Kindern hat es sehr gut gefallen und es war ein echter Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit für uns alle. Das Erfreuliche daran ist auch, dass unser Schulförderverein dankenswerterweise sämtliche Kosten für beide Veranstaltungen übernommen hat. Das nenne ich gelebte Gemeinnützigkeit und möge ein Zeichen für weitere beitrittswillige Eltern sein, Mitglied im Förderverein zu werden. Bitte zögern Sie nicht, wenn Ihnen etwas daran liegt!

    Am letzten Schultag wollen wir uns noch einmal zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest in der Aula versammeln.
    Wir freuen uns auf einen Auftritt des „Musiktheaters“ mit Frau Zelms-Fellendorf und der Schulleiter liest der Schulgemeinschaft noch eine schöne Weihnachtsgeschichte vor, wie es vor 2020 auch Tradition bei uns war.
    Danach steht dem Beginn der familiären Feiertags- und Ferienzeit nichts mehr im Wege. Für 12 Tage ist Unterrichtspause und Zeit für Erholung, Entspannung und Freizeitbeschäftigungen.

    Diesmal kann ich unsere Schülerinnen und Schüler aber nicht in die Weihnachtspause schicken, ohne noch einen Blick auf die Zeit danach zu werfen.
    Es stehen nämlich einige Veränderungen ins Haus, die vordergründig die 4a betreffen, jedoch letzten Endes Auswirkungen auf alle Klassen haben werden.

    Welchen Hintergrund hat das Ganze? Was verändert sich nach Weihnachten?

    Um infolge einer Langzeiterkrankung wieder Stetigkeit und Regelmäßigkeit in die Klassenleitung der Klasse 4a zu bringen, ist es mir gelungen, eine neue Lehrerin zur Verstärkung für unser Kollegium zu gewinnen.
    Ich möchte daher offiziell bekannt geben, dass Frau Franziska Naumann ab dem 09. Januar 2023 die Klasse 4a führen und Lehraufträge in ihrer eigenen und in anderen Klassen übernehmen wird.
    Das hat zur Folge, dass der aktuelle Stundenplan nur noch bis zum 06.01.2023 gültig ist und danach ein neuer Stundenplan in Kraft tritt.
    Die Kinder erhalten in den ersten Tagen des Jahres 2023 ihren neuen klassenspezifischen Unterrichtsablauf, so dass Schüler und Eltern rechtzeitig Bescheid wissen und sich darauf einstellen können.
    Im Zusammenhang mit dieser Planumstellung wird es auch Neuerungen bezüglich der Lehrerzuordnung in bestimmten Klassen und Fächern geben. Auch dies werden Sie dem Stundenplan entnehmen können bzw. wird dies den Kindern durch ihre Klassenleiterinnen erläutert.

    An dieser Stelle ist es mir ein Bedürfnis Kollegin Heyden im Namen der Schulgemeinschaft viel Gesundheit, Kraft und Zuversicht zu wünschen. In den zurückliegenden Jahren hat sie unendlich Wertvolles für die 75. Grundschule geleistet, doch jetzt möge sie die Priorität ausschließlich auf ihre Genesung setzen und wieder gesund werden.

    Frau Naumann wünsche ich alles Gute für ihren beruflichen Wiedereinstieg, viel Erfolg und einen runden Abschluss mit der Klasse 4a.

    Liebe Eltern, im Namen meiner Kolleginnen wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein frohes Fest und harmonische Feiertage. Genießen Sie diesen Jahresausklang ganz besonders intensiv und ungezwungen, so wie Sie es sich vorstellen, erhoffen und wünschen.
    Verbringen Sie insbesondere mit Ihren Kindern schöne und freudvolle Tage, an denen Weihnachten zum familiären Höhepunkt wird und Schenken mit Bescheidenheit und Dankbarkeit verbunden ist.

    Mit herzlichen Grüßen zum Jahreswechsel

    Ihr Dieter Helbig

     

  3. Weihnachtssport 2022

    Kommentare deaktiviert für Weihnachtssport 2022

    Zu Beginn unserer Weihnachtsprojekttage fand am 19.12. 2022 das traditionelle Völkerballturnier der 3. und 4. Klassen statt. Es war ein spannender Wettkampf bei dem die Sportler begeistert von ihren Schulkameraden angefeuert wurden. Am Ende gewann die Klasse 4b vor der 4a. Die Kleinen betätigten sich am 20.12. sportlich am Vormittag bei den Weihnachtsstaffeln. Mit viel Tempo und Elan mussten sie Geschenke einpacken, Schneebälle werfen, dem Weihnachtsmann helfen, den Sack zu füllen oder auf Rollbrettern Schlitten fahren. Am Ende freuten sich alle Kinder über ihre Urkunde.

  4. Schuleinführung 2022

    Kommentare deaktiviert für Schuleinführung 2022

    In diesem Schuljahr begrüßten wir am 27. August die Klassen 1a uns 1b in unserer Schule. Nach einer kleinen Einführung durch die Klassenlehrerinnen Frau Markert und Frau Antes im neuen Klassenraum, fand die feierliche Schuleinführung in unserer Turnhalle statt. Die Kinder verfolgten aufmerksam das von unseren Viertklässlern unter der Leitung von Frau Heyden und Frau Schütze gestaltete Schuleinführungsprogramm und lernten dabei, warum der Schulbesuch so wichtig ist. Danach wurden sie durch den Schulleiter Herrn Helbig und der „Königin Carola“ feierlich in die Schule aufgenommen. Trotz Nieselregen lieferte die Pferdekutsche die Zuckertüten auf den Schulhof und erfreute damit unsere Schulanfänger. 

     

  5. Sommerferiengrüße 2022

    Kommentare deaktiviert für Sommerferiengrüße 2022

    Liebe Kinder, Eltern und Freunde der 75.Grundschule,

    der letzte Schultag bot noch einmal eine Reihe von besonderen und feierlichen Augenblicken für unsere Mädchen und Jungen: Zeugnisse mit Würdigungen der Klassenleiterinnen, Auszeichnungen, Verabschiedungen, Beendigung einer Etappe in der Schulzeit.

    Jedes Kind hat auf seine Weise wieder einen Entwicklungsschritt vollzogen. In den Zeugnissen spiegelt sich mit den Noten und einigen Sätzen das wider, was die Kinder in den zurückliegenden 40 Schulwochen geleistet haben. Deshalb möchte ich an dieser Stelle allen Schülern meine Anerkennung über die erreichten Lernergebnisse aussprechen und hoffen, dass ihr im nächsten Schuljahr darauf aufbauen und neue interessante Ziele verfolgen könnt. Nach der langen Sommerferienzeit werdet ihr garantiert mit Lust und Laune in eine neue Klassenstufe starten.

    Obwohl die Zeit seit April im Schulleben wieder so gut wie einschränkungsfrei ablief, war an einen ganz großen Schuljahresabschluss in Form eines Sommerfestes noch nicht zu denken. Dazu bedarf es noch viel stabilerer und deutlich unverfänglicherer Rahmenbedingungen, als wir sie zur Zeit gesamtgesellschaftlich nach zwei aufreibenden Jahren vorfinden und die sich noch keineswegs zu geradlinigem Organisieren eignen.

    Deshalb hoffe ich um so mehr, dass die Klassenabschlussfeste die gewünschte Geselligkeit und Rückschau geboten haben, dass Sie innerhalb dieses kleineren Kreises ein paar schöne, vor allem den Kindern gewidmete Stunden erleben konnten.

    Ich möchte mich an dieser Stelle besonders bei den Klassenelternsprechern für ihre treue und unermüdliche Arbeit bedanken. Auch wenn wir in diesem Jahr in zwei Elternräten die elterliche Mitwirkung gestaltet und gelenkt haben, konnten Schule und Hort sich stets einer wohlwollenden Aktivität durch die Elternvertreter sicher sein. Tendenziell möchte ich Zuversicht signalisieren, dass die Elternarbeit wieder zusammengeführt wird, aber sicher ist es so noch nicht, ob das dem Wunsche aller Beteiligten entspricht.

    Nicht weniger wichtig und sehr erfreulich waren das Zusammengehen und die gemeinsame Arbeit mit dem Fördervereinsvorstand, an dessen Spitze noch bis Herbst Herr Nonnewitz (4a) steht. Vor allem in den Monaten der Lockerung und Aufhebung von Maßnahmen konnten noch viele Projekte und Vorhaben realisiert werden.

    Wer noch ein bisschen Schuljahresatmosphäre schnuppern möchte, sollte sich ab und zu in die „Türmchen-Jahresschrift der 75. Grundschule“ hineinvertiefen. Darin kann man anhand von Bildern und Geschichten, die direkt von den Kindern kommen, auf Erkundungstour gehen und manche Entdeckung machen.

    Zur Planung für 2023 möchte ich Ihnen schon einen Termin bekannt geben, den die Lehrerkonferenz beschlossen hat: Der einzig frei bewegliche Ferientag ist für Dienstag, den 30. Mai 2023 (nach Pfingsten) festgelegt.

    Hier der Ablaufplan für die 1. Schulwoche:

    Montag, 29.8. 7.30 – 11.15. Uhr Klasse 1- 4 Klassenleiterunterricht
    Dienstag/ Mittwoch, 30/31.8. 7.30 – 11.15 Uhr Klasse 1- 2 Klassenleiterunterricht
      7.30 – 12.10 Uhr Klasse 3- 4 Klassenleiterunterricht
    Donnerstag/ Freitag, 1./2.9. 7.30 – 11.15 Uhr Klasse 1 Klassenleiterunterricht
      7.30 – siehe Stundenplan Klasse 2- 4 Unterricht nach Stundenplan


    Das soll es für dieses Schuljahr gewesen sein. Gong aus! Klassenzimmertüren zu! Ranzen in die Ecke!

    Ich wünsche unseren Schülern erholsame und erlebnisreiche Ferien und allen Familien einen traumhaften und Seele und Körper stärkenden Urlaub.

    Im Namen meines Kollegiums sende ich Ihnen die herzlichsten Sommerferiengrüße

    Ihr Schulleiter Dieter Helbig

     

    Hier ein paar Eindrücke vom letzten Schultag:

     

  6. Sporttag 2022

    Kommentare deaktiviert für Sporttag 2022

    In diesem Schuljahr konnte am 12.07. nach längerer Pause endlich wieder unser Sporttag stattfinden. Während die Großen in der Margonarena um Bestleistungen kämpften und sich jeder bemühte das heißersehnte Sportabzeichen zu erringen, versuchten sich die Erstklässler im Skaten in der Turnhalle. Nachdem alle Kinder ihre Schutzausrüstung angelegt hatten, konnte der Grundkurs beginnen. Die Anfänger und auch die Fortgeschrittenen hatten viel Freude beim Erlernen der Grundtechniken und schafften es, am Ende die Turnhalle auf Skatern zu erobern. Alle Kinder waren bei den sportlichen Aktivitäten voll dabei und freuen sich aufs nächste Jahr!

     

  7. 19. Lesewettbewerb 2022

    Kommentare deaktiviert für 19. Lesewettbewerb 2022

    In diesem Schuljahr startete der 19. Lesewettbewerb, nachdem die 17. und 18. Veranstaltung leider coroabedingt ausfallen mussten. In mehreren Kategorien mussten alle Kinder unserer Schule ihr Können unter Beweis stellen. Am Donnerstag, den 16.6.2022 wurden in der Endrunde die besten Leser ermittelt. Die Auswertung des Wettbewerbes fand am 17.6.2022 statt. Alle Kinder der Schule trafen sich in der Aula, um die Sieger zu ehren. Nach den Auszeichnungen lasen die Gewinner der Klassenstufen 2, 3 und 4 verschiedene Geschichten vor und weckten bei den Zuhörern die Lust auf das Ende dieser drei Erzählungen.

    Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!

     

  8. 21. Tischtennisturnier 2022

    Kommentare deaktiviert für 21. Tischtennisturnier 2022

    Unser diesjähriges Tischtennisturnier sollte schon im Januar stattfinden und musste leider coroabedingt verschoben werden. Am 9. Juni 2022 konnten wir es endlich nachholen. Der Zuspruch war sehr groß. 42 Teilnehmer hatten sich beworben und es wurde ein sehr umfangreiches Turnier. Herr Dittrich hatte dieses Turnier hervorragend geplant und vorbereitet. Nachdem Herr Helbig alle begrüßt hatte, erläuterte Herr Dietrich kurz die Wettkampfregeln.
    Es wurde an 4 Platten gespielt und die Platzierungen wurden entweder in der „Einsteiger- oder Fortgeschrittenengruppe“ ausgespielt. Nach vielen und spannenden Vorrundenspielen steigerte sich die Wettkampfatmosphäre in den Endspielen noch einmal erheblich. Fair feuerten die Zuschauer von der Tribüne ihre Mitschüler an. 
    Nicht nur Erwachsene, wie z.B. Herr Fülle oder Herr Stumpf, sondern auch Mitspieler waren nebenbei als Punktezähler und Schiedsrichter tätig. Erst gegen 17 Uhr standen dann alle Sieger fest.
    Herr Barz und Herr Renner erschienen pünktlich mit den vom Förderverein gestifteten Preisen in der Turnhalle und nahmen zum Abschluss die Siegerehrungen und Auszeichnungen vor.

    Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden und hoffentlich bis zum nächsten Mal!